Ein Nomade aus Zagreb

von Bernhard Hanneken

Branko Galoić wurde 1973 in Zagreb geboren, zog 2000 nach Amsterdam, dann nach Berlin und wohnt heute in Paris. Die Verbindung von Rockmusik mit Balkan-Folklore war von Anfang an sein Ansinnen; später kamen andere Elemente hinzu, Chanson, Swing, Reggae. Die Texte durchzieht spöttischer Witz sowie ein ausgeprägter Hang zur Selbstironie. Branko Galoić präsentiert, wie es Andreas Kisters auf Radio Bremen formulierte, mit lakonischem Gesang „einen phasenweise eklektisch wirkenden, aber unverwechselbar eigenen Stil ... vom Gipsy Balkan Brass über Turbo-Reggae bis hin zu süditalienisch anmutender Filmmusik, so als drehe sich ein Kirmeskarussell in einem Fellini-Klassiker.“

Zurück