Türkische Improvisationen

von Bernhard Hanneken

Eigentlich werden die Taksim genannten Improvisationsstücke in der türkischen Musik nur von einem Musiker ausgeführt. Hier haben sich gleich drei Virtuosen zusammengetan: der fabelhafte Klarinettist Hüsnü Senlendirici, der Baglama-Meister Ismail Tuncbilek und der Kanun-Zauberer Aytac Dogan. Die Musik, die dabei herauskommt, hat das, was nur große Künstler erreichen können: sie ist gleichzeitig sehr intensiv und sehr leicht, fantasievoll improvisiert und in der traditionellen Musik geerdet. Türkische Volksmusik wird mit jazzigen Phrasierungen und ätherischem Folk verwoben, aber bevor man meint, jetzt kippt’s vielleicht ins Esoterische, fangen die Künstler die Komposition wieder ab und holen sie ins Hier und Jetzt zurück. Das Taksim Trio kommt aus Istanbul, der Stadt, in der sich Orient und Okzident die Hand reichen. In der wunderbaren Musik dieses Trios kann man dies exemplarisch nachhören.

Zurück