Trikont-Chef feiert Geburtstag

von Bernhard Hanneken

Als die RUTH Wurzeln austrieb, 2003, war Trikont erster Preisträger der Ehren-RUTH. Das 1971 aus dem Erbe eines Buchverlags gegründete Label sah sich schon damals als „Geburtshelfer für abenteuerlich-vielfältige Musiken, die im Kulturgetriebe und in den Regalen der Konsumleere eigentlich nicht vorgesehen waren“ – und ist es bis heute geblieben. Dank Achim Bergmann, westfälischer Dickschädel im Münchener Exil, Getriebener und Treibender, der aus den späten 60er Jahren die Neugier für Neues und Abseitiges und ein Herz für die am Rande bewahrt hat. Musik, die verlegt werden muss, weil es sonst keiner macht und man sie doch hören soll. 42 Jahre Trikont sind ein guter Anfang. 70 Jahre Achim Bergmann auch. Heute, am 16. Mai, feiert er Geburtstag. Darauf einen besonders guten Roten. Es geht voran!

Zurück