Trompeter schwer erkrankt

von Bernhard Hanneken

Der moldawische Trompeter Adam Stinga ist schwer erkrankt. 2010 nahm er beim Trompeten-Konzert in Rudolstadt teil und trat auch mit seiner Bessarabian Taraf auf; danach war er u.a. bei Alan Berns Other Europeans aktiv.

Jetzt kam die Nachricht, dass er an Lungenkrebs erkrankt ist. In Moldawien wollte man ihm die halbe Lunge entfernen, was bedeutet hätte, dass er nie mehr hätte Trompete spielen können. Nun ist Adam Stinga in Bad Nauheim in Behandlung bei einem Chirurgen, der sich auf die teilweise Entfernung von Lungen spezialisiert hat. Seine moldawische Krankenkasse zahlt diese Behandlung nicht. Die Behandlung in Deutschland kostet, aufgrund des wirklich sehr großzügigen Entgegenkommens der Ärzte, nur 15.000 €. Für Adam Stinga ist dies jedoch sehr hoher Betrag. Wer einem Menschen dabei helfen möchte, dass er eine Behandlung erfährt, die ihm die Gesundheit wiederbringt und er weiterhin seinem Beruf nachgehen kann, der unterstütze bitte den "Adam Stinga Recovery Fund". Auch 5 oder 10 Euro sind bereits hilfreich.

Spenden kann man über den Donate-Link der Seite www.theothereuropeans.eu.

Zurück