Highlandgames im Highnepark

Der berühmte und weithin geachtete schottische Gelehrte Sir Thomas McBook hat Inschriften auf einem steinalten Menhir gefunden, auf dem er in jahrelanger Arbeit aus rätselhaften Zeichen die wahren Disziplinen der Highlandgames enträtselt hat. Dies ist für die Welt, aber besonders für die Schotten, eine unglaubliche Sensation. Seit Urzeiten schon versuchen die Schotten Nessie, das sagenumwobene Urzeitmonster von Loch Ness, durch die Rituale der Highlandgames hervorzulocken, auf dass es die Schotten zur Freiheit führe.

 

Dass ihnen das nicht gelungen ist, wundert McBook gar nicht,

… falscher Ort, falsche Spiele, falsche Rituale!

 

Der Stein hat die uralte Prophezeiung ans Licht gebracht:

Nur die Highlandgames im Highnepark sind die wahren und richtigen.

Loch Ness heißt ja nicht umsonst LOCH Ness. Es gibt nämlich im Boden ein Loch mit unterirdischer Verbindung zur Saale. Deshalb, meint McBook, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Nessie im Highnepark auftaucht. Aber nur dann, wenn die Spiele richtig durchgeführt werden!

 

Und so haben Sir Thomas McBook und seine zauberhafte Assistentin Rena McBooklet die Clans und Heroes aus Schottland und der ganzen Welt in den Highnepark eingeladen und keiner will sich die Chance entgehen lassen, das „Nessiewunder“ wahrzumachen.

 

Die ältesten und edelsten Clans und Wettkämpfer haben ihr Kommen zugesagt:

 

Sir Wallace und seine Gromits, McSherlock und seine Homies,

Maria Stuart und ihre Schafrichter (…, wenngleich diese durch ihr kopfloses Handeln bekannt sind),

Mc Glen und seine Fiddiche, Brave und seine Hearts, Rob und seine Roys,

der Highlander (…, es kann nur einen geben), McLenburger, Mc Scotlandgreatagain,

Prince Bonny im Kleid, …

Nur B.R. Exit hat die Einladung leider nicht erreicht – er war gerade austreten.

 

Aber auch viele Künstler haben ihr Kommen zugesichert, um die Games zu einem rauschenden Fest zu machen. So erwarten wir die berühmten Nessie Singers, McPaper, den verehrten schottischen Maler, den legendären McSchulle und seine Schottenband, den famosen McSchmieri und seine Komödianten, den grandiosen Sir Andrew und seine Brothers und selbst aus dem Frankenland hat sich Monsieur angekündigt.

 

McBett, der Quartiermeister, wird viel zu tun haben, alle Gäste standesgemäß unterzubringen.

 

Sei’s drum, ihr seid alle eingeladen mitzugamen, mitzukämpfen, mitzuritualisieren und mitzufeiern …

 

Auf dass Nessie erscheinen möge.

 

Eröffnet werden die Highlandgames am Samstag kurz vor Zwei mit der legendären Clansparade.

Am Sonntag ab kurz vor Eins werden die Feierlichkeiten und Wettkämpfe fortgeführt.