Café Charbons (FRA)

Café Charbons

Café Charbons (FRA)

Café Charbons (FRA)Da sind sie wieder: In den 1980er Jahren war das Trio Café Charbons eine Referenz für Volkstanz aus Zentralfrankreich. Die drei Musiker Jean-François Vrod, Marc Anthony und Dominique Paris hatten in Paris intensive Recherchen bei den Exil-Musikern aus der Auvergne und dem Limousin angestellt und beschlossen, dieses Repertoire wieder zu spielen. Sie benannten sich nach dem Ort, an dem im ausgehenden 19. Jahrhundert die zugewanderten Musiker regelmäßig zusammenkamen. Eine LP mit traditioneller Musik der Haute Auvergne entstand (als CD wieder aufgelegt); sie gilt bis heute als Klassiker für das Material.

Für Café Charbons war allerdings nach zehn Jahren Schluss; die drei Musiker profilierten sich einzeln als Instrumentalisten, Komponisten, Lehrer, Forscher, Tanz- oder Theatermusiker. 2016 ereilte sie dann der Ruf junger traditioneller Musiker aus dem Departement Lozère, doch nochmals einige Konzerte und Bal folk zu spielen – eine Wiedervereinigung, die wir uns gerade zum Tanzschwerpunkt Bourrée nicht entgehen lassen konnten. In ihren Workshops werden Tanzmeister Denis Mercader, ein renommierter Bourrée-Spezialist, und seine KollegInnen verschiedene Formen von Bourrées d'Auvergne für vier und zwei Tänzer unterrichten, die aus der Feldforschung kommen, mit Schwerpunkt auf dem besonderen Stil von Aubrac, der Heimat von Denis Mercader.