Émeline Rivière & Duo Hervé (FRA)

Émeline Rivière & Duo Hervé

Émeline Rivière & Duo Hervé (FRA)

Émeline Rivière & Duo Hervé (FRA)Ihre ersten Tanzschritte unternahm Émeline Rivière in der Familie. Bald war sie vom Virus angesteckt und begann, so wie es traditionell immer gemacht wurde, sich die Schritte abzuschauen > sie nachzuahmen > sie richtig zu lernen. Zunächst von Vater Hugo, später von anderen erfahrenen TänzerInnen. Sie verschrieb sich den Tänzen aus dem Departement Berry, insbesondere der Bourrée und ihren unterschiedlichen Stilen und Rhythmen. Ihr Ziel: die Weitergabe der Tradition am Leben zu erhalten. Aber fast noch wichtiger: das Vergnügen am Tanz zu teilen.

 

Das kündigt sie auch für die Workshops an: Zwei- und dreitaktige Bourrées, für zwei, vier oder mehr TänzerInnen. Damit lädt sie dazu ein, durch die Bourrée die Kultur des Berry kennenzulernen, um hinterher mit „maximalem Können und maximalem Spaß“ die Bourrée zu tanzen!


Das Duo Hervé sind zwei Musiker auf Drehleier und Dudelsack, die sich so vorstellen:

Wenn eine Drehleier aus Cher einen Dudelsack aus Indre trifft;

wenn Haut-Berry und Bas-Berry ihre Klänge vereinen;

wenn einer Benoît Roblin heißt und der andere Rémy Villeneuve;

wenn sie die Tradition der Musiker aus dem Berry leben;

wenn ihre Tanzerfahrung den Tänzern zu Gute kommt;

wenn die Hummeln summen und die verrückten Melodien einhüllen;

wenn die Musik gut ist, wenn die Musik gut ist,

wie für mich, wilde Nachtigall, in ihrer Vorstellung fliege ich.