Frank Bettenhausen DEU

Frank Bettenhausen

Frank Bettenhausen DEU

Frank Bettenhausen DEUMit dem Ende des ersten Weltkriegs 1918 wurden neben Estland auch die baltischen Staaten Litauen und Lettland unabhängig. Rudolstadts Kirchenmusiker Frank Bettenhausen widmet sich in seinem Konzert der Orgelmusik von Estlands südlichem Nachbarn Lettland und spielt Werke des Komponisten Margeris Zariɳš (B-A-C-H, eine Huldigung an den großen Orgelmeister des Barocks), Beispiele aus der Romantik von Alfred Kalninš und zeitgenössische Werke von Pēteris Vasks, der die wechselseitige Beziehung zwischen Natur und dem Menschen, die Schönheit des Lebens und die drohende ökologische und moralische Zerstörung dieser Werte musikalisch gestaltet.

 

Wie jedes Jahr können diejenigen, die abseits vom musikalischen Trubel ein wenig innere Einkehr finden wollen, dies mit Gesang verbinden: Jeweils am Freitag- und Samstagabend gibt es um Mitternacht im Gemeindehaus die Möglichkeit zu den Taizé-Nachtgesängen: eine knappe Stunde Atem holen und zur Ruhe kommen in der Mitte der Nacht.