Ahmad-Knecht-Trio (SYR|DEU)

Ahmad-Knecht-Trio

Ahmad-Knecht-Trio (SYR|DEU)

Ahmad-Knecht-Trio (SYR|DEU)Aeham Ahmad ist ein syrischer Pianist mit palästinensischen Wurzeln. Videos, die ihn in den zerstörten Straßen im Lager Jarmouk (nahe Damaskus) Klavier spielend zeigten, gingen um die Welt. Mittlerweile lebt der Musiker in Wiesbaden. 2015 bekam er den Beethovenpreis für Menschenrechte verliehen; im Oktober 2017 erschien seine Autobiografie: Und die Vögel werden singen. Edgar Knecht ist einer der neugierigsten Jazz-Pianisten der deutschen Gegenwart. Besonderes Aufsehen erregten seine Arrangements deutscher Volkslieder mit kubanischer Rhythmik.
Einer als einmaliges Konzert geplanten Begegnung mit Aeham Ahmad in Kassel im Frühjahr 2017 folgten weitere Konzerte, der Gewinn einer der beiden Festivalpreise beim creole-Bundeswettbewerb im Herbst 2017 in Hannover, ein gemeinsames Album: „Ein wirklich wunderbares Zeichen des Sich-die-Hände-Reichens über Länder und Grenzen hinweg.“ (Gregor Praml, hr2-Kultur)