Cymin Samawatie (DEU)

Cymin Samawatie

Cymin Samawatie (DEU)

Cymin Samawatie (DEU)Cymin Samawatie, 1976 als Tochter iranischer Einwanderer in Braunschweig geboren, ist eine der kreativsten Musikerinnen der deutschen Ethno-Jazz-Szene. Sie studierte klassische Musik und Jazz und gründete 2002 das international renommierte Quartett Cyminology, das Elemente orientalischer Musik mit Facetten westlicher Klassik und Jazz sowie der bilderreichen Dichtung alter persischer Meister (plus eigener Texte) verschmilzt. Ab 2010 arbeitete die Sängerin und Komponistin mit Musikern der Berliner Philharmoniker zusammen, gründete 2013 den polynationalen Divan der Kontinente, unterrichtete an der ACADEMY Bühnenkunstschule in Berlin und kuratierte in ihrer Wahlheimatstadt 2017 das Festival Female Voice of Iran. All diese Aktivitäten zeigen eine vielseitige Künstlerpersönlichkeit auf höchstem Niveau, die in die Brücke zwischen westlicher und persischer Musik deutlich sichtbare und eigenständige neue Elemente einzufügen versteht. Dafür erhält sie den Hauptpreis der RUTH 2018.

 

Photo by Heike Steingart