Dreiviertelblut (DEU)

Dreiviertelblut

Dreiviertelblut (DEU)

Dreiviertelblut (DEU)Das Duo, das diese niederbayerische Band gründete, ist ein Traum für jeden Anhänger des Name dropping.
Der eine Musiker, Gerd Baumann, ist seit 1997 Produzent von Konstantin Wecker, bei dem er auch Gitarre spielt. Seit der Musik zu Marcus H. Rosenmüllers "Wer früher stirbt ist länger tot" ist er dessen Hauskomponist; mit Till Hoffmann und Ex-Fussball-Nationalspieler Mehmet Scholl gründete er 2011 das Indie-Musik-Label Millaphon.
Der andere, Sebastian Horn, zupft seit Jahr und Tag Bass und singt bei Bananafishbones. Seit 2014 moderiert er die Fernsehsendung "Heimatsound" im BR Fernsehen.
Die Zusammenarbeit der beiden begann 2009 mit der Musik zum Niederbayernkrimi "Sau Nummer vier", setzte sich fort über weitere Filmmusiken sowie (alljährlich seit 2013) die Liedtexte für das Singspiel zum Starkbieranstich auf dem Nockherberg und mündete mittlerweile auch in zwei CDs.
In den niederbayerischen Texten lässt Ludwig Hirsch grüßen, es gibt einen Hang zum Fatalistischen und Morbiden (die aktuelle CD heißt "Finsterlieder"), wobei auch ein Trinklied nicht fehlen darf. Und manchmal wird’s auch politisch. Musikalisch werden heimischen Walzern und Zwiefachen Americana-Anklänge übergestülpt. Letztlich verschwimmen aber die Grenzen zwischen Volksmusik und Folk, Rock und Jazz: „Alles mischt sich und es entsteht was Neues. Das ist phantastisch.“ (Gerd Baumann)