Ganes ITA

Ganes

Ganes ITA

Ganes ITAVor zehn Jahren fingen die Sängerinnen und Violinistinnen Elisabeth und Marlene Schuen mit ihrer Cousine Maria Moling an, Geschichten aus der Bergwelt der Dolomiten zeitgemäß zu arrangieren. Alle drei kommen aus La Val (= Wengen), wo Ladinisch gesprochen wird, womit sie sich in einer kleinen Gemeinschaft mit rund 30.000 weiteren Südtirolern befinden. Das Trio erzählt die Sagen, Märchen und Legenden ihrer Heimat auf neue, die Fantasie anregende Weise. Der Bandname geht auf mythische Feen bzw. Wassernixen zurück und mit dem aktuellen fünften Album "An cunta che" holen sie sirenenhafte Klänge in die Gegenwart. Alt und Neu stehen sich gegenüber, untrennbar verbunden, neu betrachtet. Neu ist inzwischen auch die Besetzung von Ganes: 2018 verläßt Maria Moling die Band, um sich eigenen Projekten zu widmen, Natalie Plöger kommt dazu. Eine Kontrabassistin, die singt. Mit ihr brechen Ganes zu neuen Ufern auf.