Freitag

13:00 Altes Rathaus

Weltmusik - grenzenlos singen
mit Bettina Stäbert und Nadja Dehn von Aquabella

In diesem Workshop geht es um Stimmbildung, Bühnenpräsenz und Körperwahrnehmung beim Atmen und Singen. Ungewöhnliche (ungerade) Rhythmen im Gesang werden über Body-Perkussion erfahren und sind plötzlich leichter als man dachte. Die TeilnehmerInnen lernen verschiedene Vokaltechniken kennen, wie z.B. den typischen Sound bulgarischer Frauenchöre, die Klicklaute der Xhosa oder Jodeln, das nicht nur in Europa vorkommt.
info@aquabella.net


17:00 Altes Rathaus

kulturweit-Festival-Workshop der UNESCO: Wie fairst du?

„Reisen ist tödlich – für Vorurteile.“ Sagte Mark Twain. Heute hängt jeder elfte Arbeitsplatz weltweit direkt oder indirekt am Tourismus. Was aber auch Probleme bringt, weswegen die Vereinten Nationen 2017 zum Internationalen Jahr des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung erklärt haben. „kulturweit“, der internationale Kultur-Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission, entsendet jährlich über 450 junge Menschen in die Welt für eine Tätigkeit in der Kultur- und Bildungspolitik. Einige davon gehen zusammen mit den Workshop-TeilnehmerInnen der Frage nach, wie das UNESCO-Welterbe Tourismus generiert und gleichzeitig davon beeinflusst wird, und welche Möglichkeiten junge Menschen haben, ihr eigenes Reisen verantwortlich zu gestalten.
Renata Koprivova, Koprivova@unesco.de

 


 

Samstag

11:00 Bibliothek

Musik in Estland

Jens-Peter Müller im Gespräch mit den Musikern des Estland-Schwerpunkts: Mari Kalkun, Puuluup, Cätlin Mägi, E STuudio Noordkoor, Kuljus, Arsis

Auf Englisch ohne Übersetzung


 
14:00 Altes Rathaus

Prof. András Varsányi: Gamelan

Der Leiter der Sammlung Musik im Münchner Stadtmuseum ist Schlagzeuger und promovierter Musikethnologe mit Schwerpunkt auf der Gamelan-Musik Indonesiens. Streng genommen ist Gamelan die Orchesterform an den Fürstenhöfen auf Java. Doch im Laufe der Zeit hat sich die Kunst auf die anderen Inseln ausgebreitet – und jeweils eine eigene Ausprägung entwickelt. András Varsányi erklärt die Grundzüge, die Besonderheiten des Gamelans auf Bali sowie, im Gespräch mit Musikern des Ensembles Salukat, seine heutige traditionelle Einsatzweise und moderne Tendenzen in Komposition und Aufführung.


 
14:00 Bibliothek

Indian Santur

Ken Hunt im Gespräch mit Shivkumar und Rahul Sharma

Auf Englisch ohne Übersetzung

 

Sonntag

13:00 Bibliothek

Weltmusik - grenzenlos singen
mit Bettina Stäbert und Nadja Dehn von Aquabella

 


 
14:00 Altes Rathaus

Andrea Hotzko: Schnupperkurs Dudelsack


 
15:00 Bibliothek

Mitmachsingen: Runengesänge aus Estland

mit Mari Kalkun

Eine der besten Sängerinnen Estlands gibt in diesem Workshop ihr Können weiter:

Der archaische südestnische Võro-Runo-Gesang zeichnet sich durch minimalistische Sprech-Melodien, wiederholende Refrains und kraftvolle Hochzeitslieder aus. Die TeilnehmerInnen können diese unbegleiteten Gesänge hier selbst erlernen.

 


 
16:00 Altes Rathaus

Ingeborg Freytag: Body Music & Rhythm Dance

Wer zu diesem Workshop kommt, braucht nichts mitzubringen – außer sich selbst: Unterschiedliche Sounds der Handflächen und Finger, stampfende/rutschende/springende Füße, die Klänge von Brustkorb/Bauch/Beinen/Po und das große Repertoire an Geräuschen und perkussiven Sounds, die wir mit der Stimme erzeugen können – die Musik unseres Körpers in Verbindung mit geschmeidigen und flüssigen Tanzbewegungen: Das ist Body Music & Rhythm Dance.

info@drums-and-chants.de