Das nächste Festival kommt bestimmt...

Wir werfen uns jedenfalls mit neuem Mut in die Planung für den kommenden Sommer! Und das verdanken wir auch dem großartigen Zuspruch unseres Publikums. Darum bedanken wir uns von Herzen für die enorme Spendenbereitschaft und die innige Verbundenheit, für all die aufmunternden und rührenden Nachrichten, die uns erreicht haben!

Nach wie vor macht die gesamte Kulturbranche eine ungeheuer schwierige Zeit durch. Gerade darum möchten wir zuversichtlich nach vorn schauen und sind wild entschlossen, ein wunderbares 30. Festival auf die Bühnen zu stellen. Die ersten Namen dafür anzukündigen, freut uns diesmal ganz besonders. Zu den bestätigten Künstler*innen zählen

A Filetta (FRA), Andreas Gabriels Verändler (SUI), Brushy One String (JAM), Cimarrón (COL), Felix Shinder & Dengi Vpered (UKR), Imár (SCO), Lakha Khan (IND), Les Ogres de Barback (FRA), Light in Babylon (ISR), Rasga Rasga (DEU), Rufus Wainwright (USA), Santrofi (GHA), Trad.Attack! (EST), Warsaw Sentimental Orchestra (POL) und auch Maria Farantouri (GRE) für ihr Konzert mit den Thüringer Symphonikern Saalfeld-Rudolstadt.

 

Der Humba e.V. probt noch mehr Kölsche Jeckness für den Empfang der RUTH, im Mitmachtanzprogramm (das bereits komplett steht) holen Kreuz & Square ihren 40. Geburtstag nach, und auch die meisten Gruppen für das EBU Folk Festival sind schon bestätigt.


Für alle, die uns noch unterstützen und helfen möchten, die Zukunft des Festivals zu festigen, haben wir eine Spendenmöglichkeit eingerichtet.

Wir sehen uns zur nächsten Ausgabe vom 1. bis 4. Juli 2021.

Der Vorverkauf dafür beginnt am 12. Dezember.

mit Rudolstadt-Konzerten bei BR Klassik

ARD Radiofestival sendet Konzerthighlights 2003 - 2019